"Der Vorschlag des Petenten wird nicht befürwortet.

 1) Einer Änderung von Artikel 6 Absatz 1 des Grundgesetzes in Beug auf die Ehe bedarf es nicht. Das Bundesverfassungsgericht hat zu dem verfassungsrechtlichen Gehalt dieses Instituts folgendes ausgeführt: "Zum Gehalt der Ehe, wie er sich ungeachtet des gesellschaftlichen Wandels und der damit einhergehenden Änderungen ihrer rechtlichen Gestaltung bewahrt und durch das Grundgesetz seine Prägung bekommen hat, gehört, dass sie die Vereinigung eines Mannes mit einer Frau zu einer auf Dauer angelegter Lebensgemeinschaft ist, begründet auf freiem Entschluss unter Mitwirkung des Staates...,  in der Mann und Frau in gleichberechtigter Partnerschaft zueinander stehen" (BVerfGE 137, 273 Rdnr. 178 m.w.N) "